Homepage

Willkommen auf der Website der 9. Klasse!

Bienvenue sur le site internet de la classe de 3ème.

Les dernières nouvelles

NS-Diktatur – Chronologie

Marens Lebenslauf

Das Mädchen heißt Maren Richter. Sie ist am 16.08.1998 geboren. Sie ist in Stuttgart geboren. Sie wohnt in der Werberstraße 24 70174 Stuttgart-West. Ihre Telefonnummer ist 07143 123456. Ihre Handynummer ist 0175 1234567. Ihre E-Mail ist maren.richter@t-online.de .

Sie hat von 2004 bis 2008 die Friedrich-Schiller-Grundschule besucht. Sie hat von 2008 bis 2016 das Dillmann-Gymnasium besucht . Sie hat 2016 mit der Abschlussnote 2.4 das  Abitur bestanden.

Sie hat im Dezember 2012 ein Praktikum im Mercedes-Benz Museum gemacht. Sie hat im Juli 2014 ein Paktikum bei der Stuttgarter Zeitung gemacht.

Ihre Lieblingsfächer sind Deutsch, English und Mathematik.  Sie ist sehr gut in Englisch und Spanisch. Sie hat gute Kenntnisse in Word, Power Point, Excel. Sie spelt gern Federball, Tennis, Klavier.

Sie hat eine Reise nach London und einen einmonatigen Sprachaufenthalt in Canberra gemacht. Sie hat mehrere Kurzaufenthalte bei der  Austauschpartnerin ihrer  Schwester in Lyon gemacht.

Maren Richter

Das Mädchen heißt Maren Richter. Sie ist am 16. 08. 1998 geboren. Sie ist in Stuttgart geboren.

Ihre Anschrift ist Weberstr. 24, 70174 Stuttgart-West.

Ihre Telefonummer ist 07143 123456 und ihre Handynummer ist  0175 1234567.

Ihre E-mail ist maren.richter@t-online.de .

Sie hat von 2004 bis 2008 die Friedrich-Schiller-Grundschule besucht. Sie hat von 2008 bis 2016 das Dillmann-Gymnasium besucht. Sie hat 2016 mit der Abschlussnote 2.4 das Abitur bestanden.

Sie hat im Dezember 2012 ein Praktikum im Mercedes-Benz Museum gemacht. Sie hat im Juli 2014 ein Praktikum bei der Stuttgarter Zeitung gemacht.

Ihre Lieblingsfächer sind Deutsch, Englisch und Mathematik. Sie ist sehr gut in Englisch und gut in Spanisch. Sie hat gute Kenntnisse in Word, Power Point und Excel. Ihre Hobbys sind Federball, Tennis und Klavier.

Sie ist 2012 nach London gereist. Sie ist 2014 nach Canberra gereist. Sie ist von 2013 bis 2015 nach Lyon mehrmals gereist.

Marens Lebenslauf

Es handelt sich um eine junge Frau. Ihr Name ist Maren Richter. Ihr Geburtsdatum ist der sechzehnte achte 1998. Ihr Geburstort ist Stuttgart. Ihre Anschrift ist Weberstraße 24 70174 Stuttgart-West. Ihre Telefonnummer lautet 0175 1234567 und  ihre Handynummer lautet 07143 123456. Ihre E-mail lautet maren.richter@t-online.de.

Sie hat von 2004 bis 2008 die Friedrich-Shiller-Grundschule in Stuttgart besucht. Sie hat von 2008 bis 2016 das Dillmann-Gymnasium in Stuttgart besucht. Sie hat 2016 mit der Abschlussnote 2.4 das Abitur bestanden. Sie hat im Dezember 2012 ein einwöchiges Praktikum im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart gemacht.

Ihre Lieblingsfächer sind Deutsch, Englisch und Mathematik. Sie ist sehr gut in Englisch. Sie ist gut in Spanisch. Sie hat gute Kenntnisse in Word, Power Point und Excel. Ihre Hobbys sind Federball, Tennis und Klavier.

Sie hat einen zweiwöchigen Sprachaufenthalt in London und einen zweiwöchigen Aufenthalt in Canberra gemacht. Sie hat mehrere Kurzaufenthalte bei der Austauschpartnerin ihrer Schwester in Lyon gemacht.

Maren Richter

Die junge Frau heißt Maren Richter. Sie ist am 16. (sechzehnten) 08. (achten) 1998 (neunzehnhundertachtundneunzig) geboren und ihr Geburtsort ist Stuttgart. Ihre Anschrift ist Werberstraße 24 70174 Stuttgart-West. Ihre Telefonnummer ist 07143 123456 und ihre Handynummer ist 0175 123456. Ihre E-mail ist maren.richter@t-online.de.

Von 2004 (zweitausendvier) bis 2008 (zweitausendacht) hat sie die Friedrich-Schiller-Grundschule in Stuttgart besucht, von 2008 (zweitausendacht) bis 2016 (zweitausendsechzehn) hat sie das Dillmann-Gymnasium in Stuttgart besucht, und 2016 (zweitausendsechzehn) hat sie das Abitur mit der Durchschnittsnote 2.4 bestanden.

2012 (zweitausendzwölf) hat sie ein einwöchiges Praktikum im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart gemacht, und 2014 (zweitausendvierzehn) hat sie ein dreichwöchiges Praktikum bei der “Stuttgarter Zeitung” gemacht.

Ihre Lieblingsfächer sind Mathematik, Deutsch und Englisch. Sie ist sehr gut  in Englisch und sie ist gut in Spanisch. Sie hat gute Kenntnisse in Word, Power Point und Excel.

Ihre Hobbys sind Federball, Tennis und Klavier.

2012 (zweitausendzwölf) hat sie einen zweiwöchigen Sprachaufenthalt in London gemacht. 2014 (zweitausendvierzehn) ist sie eine Woche nach Canberra gereist. Von 2013 (zweitausenddreizehn) bis 2015 (zweitausendfünfzehn) hat sie mehrere Kurzaufenthalte bei der Austauschpartnerin ihrer Schwester in Lyon gemacht.

Mein Traumschlafzimmer ( Dylan )

Mein Traumschlafzimmer ist ein großes Schlafzimmer. Links steht ein Samsung Computer über dem Schreibtisch. Rechts steht ein Fernsehapparat vor dem Bett. Der Fernsehapparat steht auf der Kommode. Die Kissen liegen auf dem Bett. Mein Teppich liegt auf dem Boden. Ein Poster hängt an der Wand. Die Lampe steht auf dem Kühlschrank.

Mein Traumschlafzimmer ( Clara )

Mein Traumschlafzimmer ist groß und hat ein großes Bett, auf meinem Bett liegt ein großer Teddybär, neben meinem Bett steht ein weißer Schreibtisch, hinter meinem Schreibtisch steht ein goldener Tisch, über meinem Schreibtisch hängt ein großes Poster, neben meinem Poster hängt ein Fenster, hinter meinem Tisch liegt ein großer weißer Teppich, neben meinem Teppich steht ein Schrank, neben meinem Schrank steht ein Sofa, und auf meinem Sofa liegt ein Kissen.

Meine nicht so schönen Ferien

Hallo Ivan.

Ich war zwei Wochen mit meinen Eltern in Berlin. Das Wetter war schrecklich, denn es hat eine Woche geregnet. Ich bin ins Kino gegangen. Ich habe zwei Museen besichtigt. Auf dem Wannsee bin ich Tretboot gefahren.

Ich war auch einen Monat mit Jugendlichen aus der ganzen Welt in Innsbruck in den Alpen. Das Wetter war wunderschön. Auf dem Inn bin ich Kanu gefahren .

Dein Ibrahima

Meine Ferien

Ich war zwei Wochen mit meinen Eltern in Berlin und war einen Monat mit Jugendlichen aus der ganzen Welt in Innsbruck in den Alpen. 

In Berlin waren meine Ferien schrecklich. Aber ich bin ins Kino gegangen. Ich habe zwei Museen besichtigt und ich bin auf dem Wannsee Tretboot gefahren. 

In Innsbruck waren meine Ferien wunderschön. Ich bin auf dem Inn Kanu gefahren und ich habe österreichische Spezialitaten gegessen.

Meine Super Ferien

Ich war in Berlin für einen Monat. Meine Ferien waren sehr toll ! Ich bin nach Deutschland mit meinen Eltern gefahren und in der ersten Woche sind wir ins Kino gegangen, dann haben wir drei Museen besichtigt. Wir sind auch in ein Einkaufzentrum gefahren und Ich habe viele Kleider gekauft. 

In der zweiten Woche habe ich österreischise Spezialitäten gegessen und wir sind durch einen Wald gegangen. Das Wetter war wunderschön.

In der dritten Woche habe ich eine Straße mit Blumen gesehen: sehr schön ! Meine Eltern und ich sind auf dem Wannsee Tretboot gefahren.

Aaaaaaah! In der letzten Woche sind wir in Innsbruck in den Alpen gewandert. Meine Ferien waren meine besten Ferien.

        

Österreischise Spezialitäten:

ICH EZÄHLE VON MEINEN FERIEN

Ich war einen Monat mit Jugendlichen aus der ganzen Welt.

In der ersten und zweiten Woche habe ich österreichische Spezialitäten gegessen und bin auf dem Inn Kanu gefahren.

In der dritten Woche bin ich in den Bergen gewandert.

In der letzten Woche war das Wetter wunderschön.

 

MEINE BESTEN FERIEN !

1

Ich war 2 wochen mit Freunden in Berlin.

In der estem Woche bin ich ins kino gegangen, habe zwei Museen besichitigt und bin auf dem Wannsee Tretboot gefahren.

Das Wetter war schrecklich, es hat eine Woche geregnet.

2

Ich war eine Woche mit Freunden in Innsbruck in den Alpen.

In der zweiten Woche sind wir in den Bergen gewandert , ich bin auf dem Inn Kanu gefahren und habe österreichische Spezialtäten gegessen.

Das Wetter war wunderschön.

Meine wunderschönen Ferien

Hallo Ibrahima,
Ich war zwei Wochen mit meinen Eltern in Berlin.
In der ersten Woche bin ich ins Kino gegangen. Ich bin auf dem Wannsee Tretboot gefahren. Wir haben Berlin besichtigt und sind ins Theater gegangen.
In der zweiten Woche haben wir zwei Museen besichtigt. Das Wetter war schrecklich, weil es eine Woche geregnet hat. Ich habe Bier getrunken. Wir haben ein erster Weltkrieg Museum von Deutschland  besichtigt
Dann war ich einen Monat mit Jugenlichen aus der ganzen Welt in Innsbruck in den Alpen. Wir sind in den Bergen gewandert. Danach sind wir auf dem Inn Kanu gefahren und haben österreichische Spezialitäten gegessen.

Ich bin nach Hause zurück gefahren. Ich bin Rad gefahren und habe Tacos gegessen. Das Wetter war wunderschön!
Tschüss!!!

Meine super Ferien

Ich war zwei wochen in Berlin  mit meinen Eltern und das Wetter war schrecklich: es hat eine Woche geregnet. Ich bin ins Kino  gegangen, ich habe  zwei Museen besichtigt  und bin auf dem Wannsee Tretboot  gefahren . Und ich war einen Monat  in Innsbruck in den Alpen mit Jugendlichen aus der ganzen welt, aber das Wetter war wunderschön. Ich bin in den  Bergen gewandert und auf dem Inn Kanu gefahren. Schließlich habe ich österreichische Sperialitaten gegessen.

Tschüss!!!!

E-mail für meine Oma

Hallo Oma,

Ich war zwei Wochen mit meinen Eltern in Berlin. Meine Ferien waren schrecklich. Ich bin ins Kino gegangen, ich habe zwei Museen besichtigt und auf dem Wannsee bin ich Tretboot gefahren.

Ich war einen Monat mit Jungendlichen aus der ganzen Welt in Innsbruck in dem Alpen. Meine Ferien waren wunderschön. Ich bin in den Bergen gewandert, ich bin auf dem Inn Kanu gefahren und ich habe österreichische Spezialitäten gegessen.

Deine Clara

Meine Ferien (Ousmane)

ICH ERZÄHLE VON MEINEN FERIEN !!!
Meine Ferien waren super !
Ich war in Calpe, in Spanien, mit meiner Familie.
Ich war dort drei Wochen.
Das Wetter war schön.
Ich habe Kleider gekauft, Volleyball gespielt und Ich bin im Meer geschwommen.
Ousmane.

Meine Ferien (Solenn)

Meine Ferien waren super.

Ich war in Saint Jean de Luz.

Ich war dort zwei Wochen.

Ich bin gesurft.

Das Wetter war schön.

Ich war mit meinen Freunden.

Meine Ferien (Dylan)

Meine Ferien waren super 😮 . Ja, ich war zwei Wochen in Großbritannien mit meiner ganzen Familie (Ich habe zwei Schwesterchen und einen älteren Bruder) 😎 . Ich bin nach London gefahren und Ich habe Big Ben gesehen. Das Wetter war sehr schön 😀 .

Meine Ferien (Clara)

Meine Ferien waren schön, ich war einen Monat bei meinen Großeltern mit meiner Familie. Ich habe im See von Annecy gebadet, ich habe viele Fotos gemacht…

Ich war eine Woche in Deutschland in der Nähe von Freiburg, mit meiner Mutter, meinem Stiefvater, seiner Tochter und meinem Cousin. Wir haben ein schönes Schloss gesehen und sind in Europark gegangen.

Meine Ferien (Nolan)

Meine Ferien waren super.
Ich war in Los Angeles und im Elaß!
Ich war dort zwei Wochen.
Ich habe gearbeitet.
Das Wetter war wolkig.

Meine Ferien (Zoé)

Meine Ferien waren super.

Ich war in Paris und auf einer Insel.

Ich war dort einen Tag zwei Wochen.

Ich habe viele Fotos gemacht.

Das Wetter war schön und wolkig.

Ich war mit meinen Eltern und Ihre Freunde.

 

Klimt ( Clara )

Es gibt viel  blaues und grünes Wasser. Ist es der Morgen ? Ist es Nacht ? Das Meer reflektiert die Sonne. Oben auf dem Bild sehe ich ein Kübis. Das Bild ist schön.

Klimt ( Zoé )

Es ist ein Bild mit einem kleinen Haus  und einem Baum, der ein Teil des Gemaldes verbirgt. Im Hintergrund gibt es einen Garten voll bunter Blumen. Er ist schön.

Es gibt in der Mitte ein kleines Haus und  im Vordergrund gibt es Garterblumen und Bäume.

Gustav Klimt – Altersee

Im Hintergrund über dem Wasser gibt es Widerschein der Sonne.

Im Vordergrund ist das Wasser hellblau.

Gustav Klimt – Tod und Leben (Dylan )

Das Gemälde ist dunkel und farbig.

Links können wir in dem Mann den Tod sehen, weil er ein Skelett ist.

Auf den Kleidern gibt es Kreuze.

Rechts sehen wir viele Personen, sie sind “Leben”, weil sie bunter sind.

Ich finde, das Gemälde ist schön, weil ich diese Opposition in Farben mag.

Gustav Klimt – Tod und Leben ( Ibrahima )

♣Ich finde das Gemälde schön, weil es Tod und Leben darstellt.

♠Links steht ein Mann, schwarz und blau.  Ich denke, es ist der Tod .

♦Rechts stehen Menschen, bunte Menschen. Ich denke, Leben ist in den Menschen .☺☺

Gustav Klimt – Tod und Leben ( Ivan )

Das Gemälde ist blau und rosa. Im Hintergrund ist es dunkel.

Links steht der Tod mit kalter Farbe.

Rechts steht das Leben mit warmer Farbe.

Das ist Eitelkeit.

In dem Tod stehen Kreuze, aber in dem Leben stehen  Menschen.

Ich finde, das Gemälde ist nicht  schön, weil in dem Tod christliche Kreuze stehen, als ob die Kirche daran schuld wäre. ☺☻

Mein Traumraum ( Dylan )

Mein Traumraum ist super. Ich kann essen, schlafen und spielen ! Rechts steht das Bett an der Wand. Über dem Schreibtisch steht ein Samsung Computer. Links steht mein Xbox One S vor dem Bett, unter dem Fernsehapparat. Ein Teppich liegt auf dem Boden.

Mein Traumraum ( Ousmane )

Mein Traumraum ist eine Küche.

In dem Kühlschrank steht ein Salat.

Auf dem Boden liegt ein blauer Teppich.

Auf dem Balkon stehen Stühle und zwei Tische.

Neben dem Kühlschrank steht ein Tisch.

Mein Traumzimmer ( Solenn )

Mein Traumzimmer ist groß, weiß und schwarz, aber es ist mit einem schwarzen Sofa mit einem weißen Fuß. Es ist mit einem Bett. Auf dem Bett sind Kissen und der Schreibtisch ist schwarz. Neben dem Bett ist mein Teppich und an der Wand ist ein weißer Kleiderschrank. Auf dem Bett ist mein weißes Einhorn.

Mein Traumraum ( Alina )

Ich habe ein weißes Zimmer. Ich mag mein Zimmer. In meinem Schlafzimmer steht ein großes Bett. Neben dem Bett rechts steht ein Schreibtisch. Auf dem Schreibtisch steht ein Computer. In meinem Zimmer ist ein großes und pastel-rosa Sofa. Hinter meinem Sofa ist das Fenster. Das Bild hängt über dem Schreibtisch.

Mein Traumraun ( Zoé )

Der Computer steht auf dem Schreibtisch.

Die Lampe steht  neben dem Computer.

Der Stuhl steht vor dem Schreibtisch.

Der weiße Teppich  liegt unter dem Schreibtisch.

Das Fenster hängt an der Wand .

Mein Schlafzimmer ( Mathilde )

Auf meinem Bett stehen viele Teddybären.

Neben meinem Bett ist der weiße Teppich.

An der Wand steht mein Schreibtisch. Mein Schreibtisch steht neben einer Tanne.

Mein Schlafzimmer ( Lorenzo )

 

Mein Bett  ist über meiner Kommode und neben meinem Schreibtisch.

Auf dem Schreibtisch steht meine Stehlampe. In meinem Schreibtisch ist ein Heft.

MEINE TRAUMKÜCHE ( Ivan )

Mein Traumraum ist die Küche.

Der Schrank steht neben dem Regal.

Das Fenster  hängt links neben dem Regal.

Über dem Regal steht der Tisch.

Vor dem Tisch steht ein Ofen und links neben dem Ofen steht eine Spülmaschine.

Mein Schlafzimmer ( Clara )

Mein Traumzimmer ist ein großes weißes Schlafzimmer mit einem Sofa, neben dem Sofa steht ein großes Bett. Viele Kissen und ein Teddybär liegen auf dem Bett. Vor dem Bett liegt ein goldener Teppich, zwischen dem Bett und dem goldenen Schreibtisch steht ein rosa Einhorn mit einem goldenen Horn, auf dem Schreibtisch steht ein Computer, neben dem Schreibtisch hängt ein großes Fenster.